Mich haben über verschiedene Kanäle Fragen zur Restauration von meinem Golf 2 erreicht.
Zunächst: Wie lange hat es gedauert?
Ich habe im Frühling 2017 angefangen und den Wagen an ein paar Wochenenden in alle Einzelteile zerlegt. Im Sommer 2017 war die leere Karosse dann beim Hochdruckwasserstrahlen bei WWT in Bottrop.
Den Sommer über habe ich noch Reste des Unterbodenschutzes entfernt, da nicht alle Winkel und Ecken beim Wasserstrahlen erreicht werden konnten.

Da die Karosse zum KTL-Beschichten gehen sollte, musste ich ein Rollgestell für den Wagen schweißen lassen, welches die Anforderungen von KTL-Wob erfüllt.
Ende September 2017 habe ich den Wagen zu KTL-Wob in Geeste gebracht und durfte das Auto am 1. November 2017 wieder abholen.

Den Winter 2017/2018 konnte ich wegen des Wetters und auch Platzmangel nicht starten, aber im März 2017 ging es dann endlich los. Als erstes wurde der Unterboden mehrfach mit Brantho Korrux 3in1 lackiert, im April konnte der Innenraum der Karosse lackiert werden und im Juni/Juli wurde die Karosse von außen und alle Anbauteile lackiert.
Nebenbei habe ich noch den Motorblock und die Kurbelwelle zum Motorenbauer gegeben, um die Maßhaltigkeit kontrollieren zu lassen und der Block wurde auf Übermaß neu gebohrt. Anschließend wurde alles mit vielen Neuteilen wieder zusammengesetzt

Kurz vor dem Urlaub auf Island im Juli 2018 stand der Golf wieder auf seinen eigenen Füßen und bis Ende September 2018, kurz vor Ablauf des Saisonkennzeichens, war der Golf wieder auf der Straße fahrbar und zu 95% fertig.

Im Jahr 2019 konnte ich aus beruflichen und privaten Gründen eigentlich nichts am Golf machen. Außer das der Golf beim Polieren war und das Schiebe-Hebe-Dach justiert wurde, habe ich nichts machen können.

2020 war es dann aber endlich soweit. Im Mai habe ich mit dem Auto das Oldtimergutachten beim TÜV machen lassen, was ohne Probleme geklappt hat. Seitdem bin ich schon fleißig unterwegs gewesen und des Auto macht wirklich viel Spaß.

Hier noch ein paar Impressionen von der Restauration meines Golfes.

Erster Start des Motors (noch ohne Abgasanlage)
Rückkehr von der Innenraum und Motorraum Lackierung
Vorbereitung Lackierung
Alles abkleben
Vorbereitungen für die Lackierung
Vorbereitungen Außenlackierung